michael-reist.de

Roadbook - Region Usedom

Ostern 2021

Krumminer Wiek

03.04.2021 - Ostern in Coronazeiten mit wenig Touristen aber typischen Aprilwetter: Sonne, Regen, Wind bei nur 6 Grad. Mein erster Stop führte mich in den kleinen Ort Krummin auf der Insel Usedom. Von 2009 bis 2016 segelt ich von hieraus mit Gästen auf der Krumminer Wiek, dem Pennestrom und dem Achterwasser.

Eine alte Lindenallee, die von der B111 nach Krummin führt ist wohl die schönste Allee auf der Insel Usedom. Auf Kalendern, Postern, Plakaten wurde sie bereits verewigt. Man glaubt, in einem Tunnel aus grünem Blätterwerk zu sein, so dicht sind die Zweige in den Baumkronen. 

Ein "Must-Do" für jeden Krummin Besucher ist der traumhafte Blick von der Kaikante über die Krumminer Wiek. Foto: Blick auf die Krumminer Wiek.

Achterwasser am Yachthafen Zinnowitz.

Das Achterwasser war auch mein zweites Ziel. Das Ostseebad Zinnowitz erstreckt sich vom Achterwasser bis an die Ostseeküste auf der Insel Usedom. Der Name Achterwasser stammt aus dem Niederdeutschen und bedeutet achtern „hinteres, hinten“, also das Wasser hinter der Insel Usedom. Es ragt so weit in die Insel Usedom hinein, dass die Landbrücke zwischen Achterwasser und Ostsee an der schmalsten Stelle lediglich etwa 300 m breit.

Wie die Kaiserbäder schmückt sich auch das Ostseebad Zinnowitz mit Bäderarchitektur. Die Strandvillen und Ferienhäuser spiegeln auch heute die Pracht des frühen Badebetriebes wieder. Foto: Achterwasser am Yachthafen Zinnowitz.

 

Letzter Stop ein Ostergruß an die Ostsee in Koserow. Das Seebad Koserow liegt sowohl an der Ostsee als auch am Achterwasser auf der Insel Usedom. Ein besonderer Reiz geht in Koserow von der höchsten Erhebung der Insel Usedom, dem Streckelsberg mit seinen 58 m Höhe, aus.

Zwischen Koserow und Zempin zerteilt die Rieck, ein Arm des Achterwassers, die Insel Usedom bis auf eine schmale, nur wenige hundert Meter breite Landbrücke.

Bei 6 Grad und steifer Brise fuhr ich dann zurück in mein Basislager. Für euch aber hier noch einige Insider Tipps zum Ostseebad Koserow. Foto: Ostsee in Koserow

In Planung

  • Seen-Sucht - Die Mecklenburgische Seenplatte - was das Land der 1000 Seen so einzigartig macht.

  • Spreewald - mystisch, geheimnisvoll, sagenumwoben - hier tausch ich den Lärm der Stadt gegen die reiche Geräuschkulisse der Natur.

  • Auf Rübezahls Spuren - das Riesengebirge - Polen und Tschechien teilen sich dieses rauhe Gebirge. Ausgangspunkt dieser Etape wird „Görliwood“ sein.

  • Märchenland - Sächsische und Böhmische Schweiz - üppig grüne Wälder und mystische Täler, bizarre Felsformationen, atemberaubende Panoramen, prächtige Schlösser und sagenumwobene Burgen.

  • B96 -Traumstraße der DDR - ostdeutsche Route 66. Von Zittau nach Sassnitz wo sie wenige Meter vor der Ostsee endet, 520 Kilometer Freiheit, Sehnsucht und Heimat.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.